Einwilligungserklärung zum Erhalt von Marketinginformationen von ABB eMobility Digital Venture GmbH auf Basis Ihrer persönlichen Interessen

Gegenstand der Einwilligung

Die vorliegende Einwilligungserklärung/Datenschutzerklärung wurde in deutscher und englischer Sprache erstellt. Im Falle von Widersprüchen zwischen der deutschen und der englischen Fassung, hat die deutsche Fassung Vorrang.

Mit Abgabe dieser Einwilligungserklärung haben Sie der ABB eMobility Digital Venture GmbH („ABB“), Mariendorf Damm 1, 12099 Berlin, mitgeteilt, dass Sie Marketinginformationen per E-Mail oder per Telefon auf der Grundlage Ihrer persönlichen Interessen an den Produkten und Dienstleistungen von ABB erhalten möchten

Neben der auf dieser Webseite bestehenden Möglichkeit Ihre Interessen an bestimmten Produkten und Dienstleistungen ausdrücklich anzugeben und Marketinginformationen nach Ihren Wünschen anzufordern (z.B. über ein Formular), ermittelt ABB Ihre persönlichen Interessen anhand Ihrer aktiven Rückmeldungen auf Basis bestehender Geschäftsbeziehungen zu ABB. Hierunter fallen insbesondere ausdrücklich von Ihnen angeforderte Produkt-, Geschäfts-, Veranstaltungs- oder sonstige Marketinginformationen im Rahmen einer vorvertraglichen Kontaktaufnahme oder einer sonstigen Anfrage Ihrerseits (z.B. über das Internet, per Email oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung).

Ihrem so mitgeteilten Interessensprofil werden zudem auch weitere personenbezogene Daten hinzugefügt, die Sie entweder selbst auf dieser Webseite oder auf andere Weise gegenüber ABB angegeben habe oder die bereits in konzernweiten CRM-Systemen und Datenbanken von ABB hinterlegt sind, insbesondere persönliche Kontaktdaten (z.B. Name, Anrede, Firma, Rolle/Funktion, Land, Telefonnummer) sowie Informationen über das Unternehmen, bei dem Sie beschäftigt sind (z.B. Adresse, Branche und ggf. weitere Informationen).

Ihre in dieser Einwilligungserklärung beschriebenen personenbezogenen Daten werden von ABB verwendet, um Ihnen per E-Mail Marketinginformationen (z.B. Newsletter, Produktinformationen oder Veranstaltungseinladungen) zu den für Sie interessanten Produkten und Dienstleistung zuzusenden. Darüber hinaus werden die Daten ggf. von ABB-Vertriebsmitarbeitern genutzt, um Ihnen Angebote unterbreiten und Sie bzw. Ihr Unternehmen optimal betreuen zu können.

Widerruf und weitere Informationen

Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über einen in der jeweiligen EMail enthaltenen Link oder per E-Mail über die E-Mail-Adresse info@panion.org zu widerrufen.

Der Widerruf hat zur Folge, dass Sie künftig keine weiteren Marketinginformationen von ABB auf Basis dieser Einwilligung mehr erhalten. Alternativ und ungeachtet der Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken auch jederzeit durch eine entsprechende E-Mail über die E-Mail-Adresse info@panion.org nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Interessen einschränken, erweitern oder anderweitig abändern.

Weitere für Sie relevante und auf diese Einwilligungserklärung anwendbare Informationen sind in der untenstehenden Datenschutzerklärung für Marketinginformationen enthalten.

Datenschutzerklärung für Marketinginformationen

Wer verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist

Die ABB eMobility Digital Venture GmbH, Mariendorf Damm 1, 12099 Berlin, entscheidet als „Verantwortlicher“ im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), wofür und wie Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verwendet werden (im Folgenden auch „wir“ oder „uns“).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
ABB eMobility Digital Venture GmbH
Mariendorf Damm 1
12099 Berlin
info@panion.org

Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten

Ihre personenbezogenen Daten haben wir entweder aufgrund Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Marketinginformationen, einer Vertragsbeziehung mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen, einer vorvertraglichen Kontaktaufnahme oder einer sonstigen Anfrage Ihrerseits (z.B. über das Internet, per E-Mail oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung) erhalten. Zudem verarbeiten wir, soweit für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich, personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Handelsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten (z.B. einer Kreditauskunftei) berechtigterweise übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind insbesondere Personalien (wie z.B. Name, Vorname, Adresse) und andere Kontaktdaten (wie z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Umsatzdaten bzw. Geschäftspartnerhistorie), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Zahlungen), Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten), Dokumentationsdaten (z.B. Handelsregisterauszug) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein. In der Regel verwenden und speichern wir die folgenden Kategorien Ihrer geschäftlichen und/oder privaten personenbezogener Daten: Vorname, Nachname, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Mobilnummer, Faxnummer, Anrede, Beruf, Position, Titel, akademischer Grad.

Warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir in erster Linie aufgrund Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Marketinginformationen oder einer sonstigen Anfrage Ihrerseits (z.B. über das Internet, per Email oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung). Ihre personenbezogenen Daten ermöglichen es uns, Ihr Interesse an unseren Produkten zu verstehen, unsere geschäftlichen Beziehungen zu Ihnen auszubauen und Ihnen die Marketinginformationen zur Verfügung zu stellen, die Sie wünschen. Ferner werden Ihre personenbezogenen Daten zu den hier genannten Verarbeitungszwecken in unserer konzernweiten Datenbank gespeichert.

Unabhängig davon können wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung von Verträgen mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage verarbeiten. Im Rahmen dieser Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen und uns müssen Sie personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, eine Geschäftsbeziehung zu Ihnen aufzunehmen, zu unterhalten oder zu beenden sowie auf Ihre Anfrage hin diesbezügliche vertragliche oder vorvertraglicher Maßnahmen vorzunehmen.

Selbstverständlich erheben wir nur solche personenbezogenen Daten von Ihnen, die wir für diese Verarbeitungszwecke benötigen.

Auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG, insbesondere auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten aus mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen abgeschlossenen Verträgen oder im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder behördlicher Maßnahmen verarbeiten, beispielsweise auf Grundlage unserer Verpflichtungen zur Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Soweit notwendig verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Dies erfolgt im Rahmen einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich ist und Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen.

Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken des Direktmarketings ist ein anerkanntes berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Personenbezogene Daten werden von uns im Kontext Ihrer geschäftlichen Beziehung zu uns (z.B. als Verbraucher, Einzelunternehmer oder in ihrer Rolle oder Funktion im Unternehmen) verarbeitet. Wir sorgen dafür, dass Sie, bzw. Ihr Unternehmen nur die Angebote erhalten, die für sie relevant bzw. von Interesse sind. Unser berechtigtes Interesse ist insoweit Ihr Interesse an unseren Produkten und unserer geschäftlichen Beziehungen, die wir zu Ihnen auszubauen möchten.

Sofern und soweit wir in Ausnahmefällen Ihre personenbezogenen Daten ohne eine bestehende Geschäftsbeziehung zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen, zu Zwecken des Direktmarketings verarbeiten, benötigen wir Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Im Übrigen haben wir ein berechtigtes Interesse, Ihre personenbezogenen Daten in unsere konzernweiten CRM-Systeme und Datenbanken aufzunehmen, wenn Sie uns Ihre Daten hierzu freiwillig überlassen haben (z.B. durch Aushändigung Ihrer Visitenkarte oder im Rahmen einer Kontaktanfrage) oder wir in einem Vertragsverhältnis, bzw. einer Geschäftsverbindung mit Ihnen stehen.

Soweit wir Ihnen Marketinginformationen per elektronischer Post zukommen lassen, z.B. Newsletter, benötigen wir darüber hinaus aufgrund des geltenden Rechts eine weitere Einwilligung nach § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.

Wer Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet

Wir setzen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken ggfs. externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (z.B. Rechenzentren, Softwareunternehmen und Marketing-AutomationProvider) ein. Insbesondere hat der Betreiber der von ABB eingesetzten Marketing Automation-Plattform technisch die Möglichkeit, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen. Unsere Auftragsverarbeiter werden grundsätzlich im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses weisungsgebunden eingesetzt und erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistung erforderlich ist. Auch an externe Dienstleister außerhalb des EWR werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weitergeben, wenn hinreichend abgesichert ist, dass der Datenempfänger das hohe Datenschutzniveau der DSGVO beachtet, beispielsweise durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Artikel 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und aufbewahren

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die oben genannten Verarbeitungszwecke notwendig ist. Insoweit findet eine regelmäßige Überprüfung statt.

Werden Ihre personenbezogenen Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr benötigt, so werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. In diesem Fall werden wir die betroffenen personenbezogenen Daten bis zum Ende der jeweiligen gesetzlichen Frist aufbewahren.

Darüber hinaus bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie dies für weitere einschlägige und in dieser Datenschutzerklärung genannte Verarbeitungszwecke notwendig ist. Wenn Sie uns gestatten, Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke zu verwenden, werden wir die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, bis Sie uns mitteilen, dass Sie keine Marketinginformationen mehr erhalten möchten und der Datenverarbeitung für Marketingzwecke widersprechen, bzw. eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke als Marketingzwecke verarbeiten (z.B. im Rahmen der Geschäftsbeziehungen oder der Vertragserfüllung), werden diese Daten nach Erhalt ihres Widerspruchs datenschutzkonform sicher gelöscht.

Ihre Rechte

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, Beschwerden über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten vorbringen oder die in der Anlage zu dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ausüben wollen, können Sie uns unter info@panion.org kontaktieren oder Ihre Anfrage direkt an unseren Datenschutzbeauftragten richten.

Falls unsere Antwort nicht zufriedenstellend ausfällt oder falls Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeiten, können Sie sich gemäß Ihrem Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO auch an die zuständige Datenschutzbehörde des Landes wenden, in dem Sie leben, arbeiten oder in dem die Datenschutzverletzung Ihrer Meinung nach erfolgt ist.

Anlage zur Datenschutzerklärung: Ihre Rechte als betroffene Person

1) Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Anforderung (Textform) eine Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Dieses Recht ist eingeschränkt durch die Ausnahmen des § 34 BDSG, wonach das Auskunftsrecht insbesondere entfällt, wenn die Daten nur aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften oder zur Datensicherung und Datenschutzkontrolle gespeichert sind, die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde und eine Zweckentfremdung der Datenverarbeitung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen verhindert wird.

2) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten.

3) Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen liegen insbesondere dann vor, wenn a) der jeweilige Verarbeitungszweck erreicht ist oder anderweitig wegfällt, b) wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten haben, c) Sie eine Einwilligung widerrufen haben ohne dass die Datenverarbeitung auf anderer Rechtsgrundlage fortgeführt werden kann, d) Sie der Datenverarbeitung erfolgreich widersprechen oder e) in Fällen des Bestehens einer Löschpflicht auf Grundlage des Rechts der EU oder eines EU-Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Dieses Recht unterliegt den Einschränkungen aus § 35 BDSG, wonach das Recht auf Löschung insbesondere entfallen kann, wenn im Falle nicht automatisierter Datenverarbeitungen ein unverhältnismäßig hoher Aufwand für die Löschung besteht und Ihr Interesse an der Löschung als gering anzusehen ist.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch eingeschränkt verarbeiten. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist, b) Sie unter den Voraussetzungen eines berechtigten Löschbegehrens anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen, c) die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder d) der Erfolg eines Widerspruchs noch umstritten ist.

5) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln.

6) Widerspruchsrecht

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die entweder im öffentlichen Interesse oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen. Danach werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken widersprechen, werden wir diese Verarbeitung in jedem Fall einstellen.